Pulau Weh, Nachtrag

Die Zeit auf Pulau Weh, verbracht zum großen Teil in der mitgebrachten Hängematte, war dann nach ein paar Tagen auch schon wieder vorbei. Am letzten Tag durfte man dabei schon gar nicht mehr schnorcheln oder gar tauchen, denn es war lokaler Festtag – das jährliche Gebet zu Allah um eine freundliche See. Wahrscheinlich bin ich der Einzige, der darüber schmunzeln muss in dieser strenggläubig muslimischen Ecke ein derartiges, im Koran definitiv nicht vorgesehenes Ritual mitzuerleben, aber ok 😉

Mitzuerleben ist auch das Stichwort, bin natürlich wieder per Becak los nach Iboih und dann zum Fest. Dies war aber relativ schlicht – ein gutes Dutzend Männer (natürlich keine Frauen) saßen auf einer Empore im Kreis und sangen Verse aus dem Koran.

Als dies nach einigen Minuten zu Ende war, wurde aufgetischt. An zwei Ständen (streng getrennt Männlein und Weiblein) wurde Reis mit einer Soße gereicht, die im Wesentlichen aus Rinderinnereien zu bestehen schien. Nicht so eklig wie es klingt, aber ich hatte schon besser gegessen. Aber wenn selbst der Hafenkommandant in voller Uniform kommt, ist es offiziell ein großes Fest…

Apropos Hafen, die Überfahrten per Fähre waren insoweit interessant, als sie mal wieder zwei Wahrheiten des Reisens in Regionen wie dieser bestätigt haben.
Erstens: wieviele Menschen passen auf so eine Fähre? Klar, so viele wie mit wollen! Wobei es an Bord ziemlich gesittet zu geht, und der Indische Ozean gegenwärtig auch topfeben ist, also weder Gefahr noch sonstiges Problem.
Zweitens: übertriebene Bescheidenheit ist so eine Sache. An den Kassen werden Tickets für die Erste und Zweite Klasse verkauft. Der Kauf einer Fahrkarte erster Klasse wäre aber völlige Verschwendung, da abgerissen wird lang vor Betreten der Fähre, dann schert keinen mehr das Ticket. Und die Bezeichnung der Klassen an Bord, die ich eher Holzklassen A und B nennen würde ist schon cool:

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s